de en

16.–18.10.2020

Bernhard
Schobinger

Ein
verbogener
Nagel als
fixe Idee
(Eine Polemik)

Die Typologie von Nägeln wird auf Grund realer Vorlagen studiert und umgesetzt.
 
Die Wahl von Weissgold erhöht die Verbindlichkeit und lässt Aufmerksamkeit und Konzentration verstärkt auf die Arbeit fokussieren, ganz im Sinne von jap. ichi-go ichi-e (https://en.wikipedia.org/wiki/Ichi-go_ichi-e), one time one meeting.
 
Weissgolddraht 750 steht zur Verfügung und wird nach Tageskurs abgerechnet.
Für Biege-Tests steht Kupferdraht zur Verfügung.
 
1975 postuliert Paul Feyerabend in seinem Buch Against Method den Methodenanarchismus: Anything goes! Zur gleichen Zeit entsteht mit Punk ein ästhetischer Paradigmenwechsel, der auch in die Lebensbereiche eingreift. Alles ist erlaubt! „Warum nicht mal bei Rot gehn, warum nicht mal bei Grün stehn?!“ (Der Plan, Düsseldorf). Die subkulturelle Dynamik der sogenannten Bewegung war zu Beginn einem gewaltigen, nicht zu unterschätzenden ja existenzbedrohenden, gesellschaftlichen Widerstand ausgesetzt.
 
In der Folge jedoch und mit entsprechender zeitlicher Distanz, entdeckt der Kommerz mehr und mehr das kreative Potenzial der Avantgarde. Ideen werden okkupiert, domestiziert und bewirtschaftet. Der Tabubruch wird bis in die hintersten Ecken gesellschaftsfähig.
 
Was nun, wenn alle Grenzen überschritten sind und alle Hindernisse beseitigt, alles möglich und erlaubt ist? Jeder Mensch ist ein Künstler (Beuys).

Die grosse Beliebigkeit ist real und global, alles was an „Kunst“ (Schmuck) gemacht wird, ist gleichwertig und gleich gültig. Das Werk entzieht sich einer objektiven Beurteilung und damit sind auch die Kriterien betreffend künstlerischer Qualität obsolet, Kreativ-Workshops werden hinfällig; Können ebenso.
 
Was bleibt mir noch, angesichts dieser immensen, austauschbaren Beliebigkeit zu tun?
 
Ich finde zurück zum Zwingenden, zur Schlüssigkeit, zum Objekt, das sich selbst zu erklären vermag und das ohne akademische und esoterische Deutungen auskommt: das schlicht WAHR ist.
Ein verbogener Nagel ist ein verbogener Nagel ist ein verbogener Nagel!
 
Er besteht aus Weissgold und ist so hervorragend beobachtet und gemacht, dass er ohne zu zögern im Müll landen würde, wäre da nicht das Wissen um seinen materiellen (Gold) und immateriellen Können) Wert.
 
Und, als wäre es ein Zufall, lässt er sich ohne Mühe an einem Finger tragen. Entgegen der Einschränkung durch form follows function, erscheint mir die Variabilität des Themas wiederum grenzenlos in ihrer Herausforderung zum Kreativen.


www.schobinger.ch
www.galleryso.com/artists/28-bernhard-schobinger/overview/